Zeiss Batis 135mm 2.8 vorgestellt

Browse By

Zeiss hat gestern endlich das Zeiss Batis 135mm 2.8 vorgestellt. Damit hat Zeiss die Sony Alpha Serie mit FE-Mount nun um eine weitere wichtige Brennweite erweitert. 

Gestern hat man bei Zeiss das lang von Usern geforderte Zeiss Batis 135mm 2.8 vorgestellt. Damit umfasst die Batis-Reihe mit dem 18mm/2.8, dem 35mm/2 und dem 85mm/1.8 4 wichtige Brennweiten.

Zeiss Batis 135mm 2.8 – die wichtigsten technischen Daten

Das Zeiss Batis 135mm 2.8 ist staub und spritzwassergeschützt, verfügt über eine optische Bildstabilisierung und hat batis-typisch das OLED-Display an der Oberseite verbaut, mit welcher ihr die Schärfentiefe angezeigt bekommt (Ich selbst nutze diese Funktion auf dem Batis 85 mm so gut wie garnicht). Als Filtergewinde hat man ein M67 verbaut.

Das Gewicht des Zeiss Batis 135mm beträgt 614g und hat eine Länge von 120mm.

Preis und Verfügbarkeit

Das neue Batis soll ab Mai 2017 bei den Fachhändlern verfügbar sein und für ganz schön happige 1.999€ über den Ladentisch gehen. Ich persönlich bin schon auf die ersten Testberichte gespannt. Wem der Preis dann doch etwas zu hoch ist und keine Scheu hat, manuell zu fokussieren, dem kann ich das Samyang 135mm f2 ans Herz legen, mein Kollege Andreas schwärmt regelrecht von dieser Linse und ist beim großen Fluss für ein Viertel des Preises des Zeiss Batis zu haben.

2 thoughts on “Zeiss Batis 135mm 2.8 vorgestellt”

  1. Wolfgang Vogt says:

    Ein 2,8/135 zu dem Preis? Auch wenn es von Zeiss ist
    Nein danke

    1. Roman Hammer says:

      Das hatten wir auch gesagt …

Kommentar verfassen